Jahresbericht 2016 in PDF-Format herunterladen

Ehrengeschützzug der Stadt Frauenfeld                                             8500 Frauenfeld, 31.12.2016
Kommandant und Koordinator

Jahresbericht 2016

Jährliche Berichterstattung an den Oberbefehlshaber

1. Einsätze

Samstag, 6. Februar 2016

Um 07.15 Uhr besammelte sich die Geschützmannschaft bei der Haubitzengarage auf dem unteren Mätteli für die Erstellung der Marschbereitschaft. Anschliessend verschob die Geschützmannschaft ins Schollenholz und danach zur Forsthütte Heerenberg.

Um 08.00 Uhr erfolgte das Salutschiessen anlässlich des Wintermarsches des Feldschützenvereins Basel. Die Gemeinderatspräsidentin Frau Eveline Buff Kinzel durfte den dritten Schuss persönlich abziehen, was Ihr sichtlich grosse Freude bereitete.

Die Formation bestand aus: Kan Beni Beerli, Kan Hansjörg Blaser, Gfr Patrick Niederer, Gfr Roland Niederer, Kan Peter Wasserfallen und Adj Uof Kurt F. Sieber.

Unser Oberbefehlshaber und Stadtpräsident Herr Anders Stokholm begrüsste den Feldschützenverein Basel im Namen des Stadtrates und des Geschützzuges Frauenfeld.


Besammlung beim Schützenhaus Schollenholz


Frau Gemeinderatspräsidentin Eveline Buff Kinzel beim Abziehen des dritten Schusses.


Die Geschützbedienung und der ausgeliehene Tambour Kevin Wirz von der Stadtmusik.

Samstag, 7. Februar 2016

Um 13.00 Uhr besammelte sich die Geschützmannschaft bei der Haubitzengarage auf dem unteren Mätteli für die Erstellung der Marschbereitschaft.

Um 13.33 Uhr eröffnet der Geschützzug mit einem Salutschuss den Internationalen Fasnachtsumzug Frauenfeld beim Soldatendenkmal.

Die Formation bestand aus: Gfr Roland Niederer, Gfr Patrick Niederer, Kan Markus Hablützel und Kan Hansjörg Blaser. Bei diesem Anlass schiessen wir immer in zivilen Kleidern.

Dienstag, 12. April 2016

Um 16.45 Uhr besammelte sich die Geschützmannschaft bei der Haubitzengarage auf dem unteren Mätteli für die Erstellung der Marschbereitschaft. Pünktlich, wie abgemacht, fuhr der Geschützzug über die Autobahnbrücke bei der alten Geschützhalle, damit die Überraschung für den Waffenplatzkommandanten perfekt insziniert werden konnte.

Um 17.15 Uhr erfolgte das Salutschiessen bei der Geschützhalle AMP auf der grossen Allmend anlässlich der Verabschiedung des Waffenplatzkommandanten Waffenplatz Frauenfeld, Oberst i Gst Thomas Wirz. Der Waffenplatzkommandant durfte den dritten Schuss persönlich abziehen, was dem Luftwaffen-Obersten sichtlich grosse Freude bereitete.

Die Formation bestand aus: Oberbefehlshaber Anders Stokholm. Wm Rolf Studer, Gfr Roland Niederer, Gfr Patrick Niederer, Kan Beni Beerli, Kan Michael Brütsch, Markus Hablützel, Gfr Daniel Züllig, Kan Peter Wasserfallen, Kan Hansjörg Blaser und Adj Uof Kurt F. Sieber.


Begrüssung Waffenplatzkommandant Oberst i Gst Thomas Wirz und Stadtpräsident Anders Stokholm


Gefreiter Patrick Niederer beim Abziehen des ersten Schusses


Oberst i Gst Thomas Wirz beim Abziehen des dritten Schusses


Die Geschützmannschaft

Freitag, 6. bis Sonntag, 8. Mai 2016: Inspektion in Kufstein

Freitag, 6. Mai 2016

Am Freitag 6. Mai 2016 um 08.00 Uhr besammelte sich die Geschützmannschaft beim Werkhof Frauenfeld für die Verschiebung nach Kufstein. Teilnehmer: Brigadier a. D. Hans Peter Wüthrich, Adj Uof Kurt F. Sieber, Gfr Patrick Niederer, Gfr Roland Niederer, Kan Hansjörg Blaser, Kan Markus Hablützel, Kan Peter Wasserfallen, Gfr Rainer Beckmann und Kan Beni Beerli, Wm Rolf Studer und Gfr Daniel Züllig verschoben mit dem privaten Personenwagen resp. mit dem Motorrad.

Um 10.30 Uhr war ein Kaffeestopp angesagt in der Trofana Tyrol bei Mils bei Imst im Tirol.

Um 12.00 Uhr erreichten wir Buch im Tirol und wurden von Ferdi Seiter ganz herzlich empfangen und danach nahmen wir gemeinsam das Mittagessen im Wirtshaus Valterwirt zum Steiner Franz ein.

Um 15.30 Uhr erreichten wir Kufstein und bezogen die Unterkunft im Hotel Lanthalerhof.

Um 16.30 Uhr traf unser Kommandant Wm Rolf Studer ebenfalls in Kufstein ein.

Um 17.00 Uhr besuchten wir Simon Daxerer und wurden fürstlich bewirtet.

Um 18.30 Uhr traf Gfr Daniel Züllig in Begleitung seiner Schwester  Lilo in Kufstein ein.

Um 20.00 Uhr nahmen wir gemeinsam das Nachtessen im Hotel Lanthalerhof ein.

Danach war freier Ausgang angesagt.

Inspektion des Ehrengeschützzuges Kufstein und des Geschützzuges Frauenfeld in Kufstein und Jubiläumsfeier 20 Jahre Geschützzug Frauenfeld.

Samstag, 7. Mai 2016

08.00 Uhr gemeinsames Frühstück im Hotel Lanthalerhof

Danach ging es zu Fuss auf die Festung Kufstein.

Um 10.00 Uhr begann die Inspektion der Geschützzüge auf der Festung Kufstein: Inspektor Brigadier a.D. Hans Peter Wüthrich führt die Inspektion durch. Der Ehrengeschützzug Kufstein und der Geschützzug Frauenfeld haben die Inspektion mit Erfolg bestanden.

Gäste: Frau Landtagsabgeordnete Andrea Krumschnabel, Herr Bürgermeister Magister Martin Krumschnabel, Herr Alt-Gemeinde und Alt-Stadtrat Artur Land (war bei ersten Schiessen 1993 aktiv als Gemeinderat dabei), Frau Kulturbeauftragte Charlotte Bundschuh mit Partner Wolfgang, und als Vertreter der Festung Kufstein Herr Emanuel Präauer.

Die Formation Frauenfeld bestand aus: Wm Rolf Studer, Adj Uof Kurt F. Sieber, Kan Peter Wasserfallen, Gfr Daniel Züllig, Kan Hansjörg Blaser, Gfr Rainer Beckmann, Kan Beni Beerli, Kan Markus Hablützel, Gfr Patrick Niederer und Gfr Roland Niederer.

Die Formation Kufstein bestand aus: Kanonier Einwaller Georg, SM Herbst Dietmar, OSM Seiter Ferdinand, Riedmiller Burkhardt, Brandstätter Franz, OSM Daxerer Josef, Geschützführer Vzlt. Sulzbacher Karl.

Um 11.30 Uhr richtete die Landtagsabgeordnete Frau Andrea Krumschnabel die tiefgründigen und herzlichsten Begrüssungsworte an die beiden Geschützzüge, anschliessend begrüsste auch der Bürgermeister der Stadt Kufstein Herr Magister Martin Krumschnabel die Geschützzüge.

Danach ergriff Gemeinderat Kurt F. Sieber, als Stellvertreter des Stadtpräsidenten der Stadt Frauenfeld, das Wort und gratulierte dem Ehrengeschützzug Kufstein zum 23-jährigen Jubiläum. Zugleich gratulierte er dem Geschützzug Frauenfeld zum 20-jährigen Jubiläum.

Dann wurde es festlich, Gemeinderat Kurt F. Sieber ernannte den Geschützzug Frauenfeld, aufgrund der erbrachten Leistungen zum Ehrengeschützzug und überreichte dem Kommandanten des Geschützzuges Wm Rolf Studer feierlich die Ernennungsurkunde der Stadt Frauenfeld. Danach übergab er dem Fähnrich Kan Peter Wasserfallen die neue Standarte „Ehrengeschützzug Frauenfeld“, gleichzeitig wurden folgende Beförderungen vollzogen: Wm Rolf Studer wurde zum Adj Uof und Kan Hansjörg Blaser zum Kpl befördert, dies war gleichzeitig der Abschluss des Festaktes. Die Standarte „Ehrengeschützzug Frauenfeld“ wurde durch die Stadt Frauenfeld und Gemeinderat Kurt F. Sieber finanziert.


Ernennungsurkunde der Stadt Frauenfeld


Standarte Ehrengeschützzug Frauenfeld


Ehrengeschützzug Kufstein, Gäste, Ehrengeschützzug Frauenfeld


Ehrengeschützzug Kufstein, (v.l.n.r.) Kanonier Einwaller Georg, SM Herbst Dietmar, OSM Seiter Ferdinand, Riedmiller Burkhardt, Brandstätter Franz, OSM Daxerer Josef, Geschützführer Vzlt. Sulzbacher Karl.


Ehrengeschützzug Frauenfeld, (v.l.n.r.) Adj Uof Kurt F. Sieber, Kan Peter Wasserfallen, Gfr Daniel Züllig, Kan Beni Beerli, Gfr Rainer Beckmann, Kpl Hansjörg Blaser, Kan Markus Hablützel, Gfr Patrick Niederer.

Nicht auf dem Foto: Adj Uof Rolf Studer, Gfr Roland Niederer.

Gäste (v.l.n.r): Altgemeinde- und Altstadtrat Artur Lang, Frau Landtagsabgeordnete Andrea Krumschnabel, Herr Bürgermeister Magister Martin Krumschnabel, Frau Kulturbeauftragte Charlotte Bundschuh mit Partner Wolfgang.

Um 12.00 Uhr offerierte uns die Stadt Kufstein ein köstliches Mittagessen in der Festungswirtschaft und es konnten viele interessante und unterhaltssame Gespräche geführt werden.

Um 14.00 Uhr war die Zeit gekommen um individuell die Stadt Kufstein zu besuchen.

Um 17.30 Uhr durften wir das Schützenhaus-Kufstein der Schützengilde Kufstein besichtigen.

Um 19.00 Uhr nahmen wir das gemeinsame Nachtessen im Restaurant Purlepaus in Kufstein ein. Danach war für einen persönlichen Rundgang durch Kufstein die Zeit verfügbar.

Sonntag, 8. Mai 2016

Um 08.00 Uhr nahmen wir das gemeinsame Mittagessen im Hotel Lanthalerhof ein.

Unser Kamerad Fredi Seiter verabschiedete den Ehrengeschützzug Frauenfeld persönlich.

Um 09.00 Uhr begann die Rückreise nach Frauenfeld.

Um 10.30 Uhr tranken wir einen Kaffee im Trofana Tyrol bei Mils bei Imst im Tirol.

Um 13.45 Uhr erreichten wir Frauenfeld.

Sonntag, 12. Juni 2016

Um 18.00 fand der Empfang der Stadtmusik nach dem eidg. Musikfest Montreux in der Konvikthalle statt. Der Ehrengeschützzug war das erste Mal mit der Standarte bei der Fahnendelegation vertreten. Da der Fähnrich Kan Peter Wasserfallen terminlich verhindert war, vertrat Adj Uof Kurt F. Sieber als Fähnrich Stellvertreter den Ehrengeschützzug.

Herzliche Gratulation zum 2. Rang in der 1. Stärkeklasse Harmonie ! Die Jury bewertete die beiden Stücke wie folgt:
Aufgabenstück: 92.67 Punkte (max. 100)
Selbstwahlstück: 90 Punkte (max. 100)


Stadtmusik Frauenfeld


Empfang durch die Fähnriche der Frauenfelder Vereine.


Stadtpräsident Anders Stokholm und Präsident Jörg Roost


Adjutant, Ord.61: Kurt .F. Sieber. Warf sich nach 17 Jahren wieder in sein Tenue «Empfang», und alles passte perfekt.


Die Wybergmusik


Die Fahnendelegationen

Sonntag, 17. Juli 2016, 19.00 Uhr: Empfang des Armbrustschützenvereins vom Eidgenössischen Armbrustschützenfest im Rathaus Frauenfeld. Mannschaft: Kan Peter Wasserfallen und Adj Uof Kurt F. Sieber.


Unser Fähnrich Kan Peter Wasserfallen mit unserer neuen Standarte


Unser Kommandant-Stellvertreter mit dem Präsidenten Willi Wegmann

Samstag, 30. Juli 2016, 09.00 Uhr: Panzer- und Armeefahrzeugtreffen Bürglen TG

Um 09.00 Uhr besammelte sich die Geschützmannschaft auf dem unteren Mätteli und fuhr anschliessend in die Kiesgrube in Bürglen. Punkt 11.00 Uhr wurden 3 Salutschüsse anlässlich der Eröffnung des Panzer- und Armeefahrzeugtreffen abgefeuert.

Mannschaft: Adj Uof Kurt F. Sieber, Kpl Hansjörg Blaser, Gfr Rainer Beckmann, Gfr Roland Niederer, Kan Michael Brütsch und Kan Markus Hablützel.


Geschützmannschaft im Tele-Top.


OK-Päsident Heinz Nater bei der Begrüssung


Geschützmannschaft


Unser Kommandant-Stellvertreter im Tele-Top


Unser Fähnrich-Stellvertreter

Donnerstag, 11. August 2016, 19.00 Uhr: Ausfahrt mit dem 4 MH und grillieren

Um 19.00 Uhr besammelte sich die komplette Geschützmannschaft auf dem unteren Mätteli und verschob anschliessend auf den Grillplatz auf die Allmend.
Mannschaft: Adj Uof Rolf Studer, Adj Uof Kurt F. Sieber, Kpl Hansjörg Blaser, Kan Peter Wasserfallen, Gfr Daniel Züllig, Gfr Rainer Beckmann, Kan Beni Beerli, Kan Michael Brütsch, Kan Markus Hablützel, Gfr Patrick Niederer und Gfr Roland Niederer.
Auf dem Grillplatz wurde der Gasgrill und die Sitzgelegenheit aufgebaut und Bratwürste und Servelats gegrillt und ein gutes Bier getrunken.
Dann rief der Kommandant Adj Uof Rolf Studer den Ehrengeschützzug ins Daher. unser Koordinator Gfr Roland Niederer brachte uns den geschichtlichen Ablauf des Ehrengeschützzuges in Erinnerung. Er überreichte anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums den Jubilaren ein Foto des Ehrengeschützzuges mit der persönlichen Widmung an folgende Mitglieder: Adj Uof Rolf Studer, Kan Peter Wasserfallen, Gfr Daniel Züllig, Gfr Rainer Beckmann und Gfr Patrick Niederer. Ganz herzliche Gratulation.
Dann ergriff unser Kommandant das Wort und beförderte Kan Peter Wasserfallen zum Gefreiten und überreichte ihm die Ernennungsurkunde des Oberbefehlshabers Anders Stokholm. Ganz herzliche Gratulation.
Danach wurden die Chargen durch unseren Koordinator Gfr Roland Niederer neu zugeteilt: Gfr Roland Niederer gibt die Funktion als Fahrer ab und Gfr Patrick Niederer wird zum Fahrer ernannt, als seine Stellvertreter werden Kpl Hansjörg Blaser und Kan Markus Hablützel ernannt.
Danach wurden nochmals Bratwürste und Servelats auf den Grill gelegt und der Abend wurde in geselliger Runde abgeschlossen.

Dienstag, 23. August 2016: Einsatzbefehl für den Ehrengeschützzug Frauenfeld

Unser Oberbefehlshaber und Stadtpräsident erlässt den Einsatzbefehl für den Ehrengeschützzug Frauenfeld. Wir danken unserem Oberbefehlshaber ganz herzlich für diesen Einsatzbefehl.

Montag, 26. September 2016: 30 Jahr Jubiläum Kaserne Auenfeld Frauenfeld.

Um 17.00 Uhr besammelte sich die Geschützmannschaft bei der Haubitzengarage auf dem unteren Mätteli und verschon anschliessend zur Kaserne Auenfeld. Mit drei Salutschüssen wurde das Jubiläum durch den Ehrengeschützzug der Stadt Frauenfeld umrahmt.

Mannschaft: Adj Uof Kurt F. Sieber, Kpl Hansjörg Blaser, Gfr Daniel Züllig,  Gfr Peter Wasserfallen, Gfr Rainer Beckmann, Kan Beni Beerli, Kan Michael Brütsch, Kan Markus Hablützel, Gfr Patrick Niederer und Gfr Roland Niederer.

Unter den Gästen weilte auch unser Oberbefehlshaber Stadtpräsident Anders Stokholm und unser Inspektor Brigadier a.D. Hans-Peter Wüthrich.


Unser Kommandant Stellvertreter auf dem Wege zur Meldung an den Oberbefehlshaber


Der Ehrengeschützzug ist für das Salutschiessen bereit


Salutschiessen


Nach dem Salutschiessen offerierte der Waffenplatz Weisswürste und Bretzen.


Der Waffenplatzkommandant Oberst i Gst Felix Keller unterhält sich mit den Gästen


Nach dem Salutschiessen

Montag, 17. Oktober 2016: Dokumentation A5 Ehrengeschützzug Frauenfeld.

Der Kommandant-Stellvertreter versandte die 1. Ausgabe der Dokumentation A5 des Ehrengeschützzuges der Stadt Frauenfeld an die komplette Geschützmannschaft. Die Dokumentation enthält alle Angaben zu den Einätzen des Ehrengeschützzuges seit seiner Gründung. In der Folgeausgabe werden dann noch weitere Fotos von den Einsätzen eingefügt.

2. Parkdienste und Unterhaltsarbeiten

Am 18. Juni 2016

Um 08.30 Uhr wurde beim Waschplatz vom Werkhof der Grossparkdienst am Geschütz und am Zugfahrzeug durchgeführt. Das Fahrzeug wurde aussen und innen gereinigt und am Geschütz wurde der Verschluss ausgebaut, gereinigt und eingefettet, das Rohr wurde gereinigt und eingefettet, danach wurde das ganze Geschütz gereinigt und eingefettet. Ebenfalls wurde alle Lederteile gereinigt und behandelt.

Um 11.30 Uhr konnte das Zugfahrzeug und die Haubitze in „neuem Glanz“ wieder in die Garage auf dem unteren Mätteli stationiert werden.

Die Formation bestand aus: Adj Uof Rof Studer, Adj Uof Kurt F. Sieber, Kpl Hansjörg Blaser, Gfr Daniel Züllig, Gfr Roland Niederer, Gfr Patrick Niederer, Gfr Rainer Beckmann, Kan Markus Hablützel, Kan Beni Beerli (Kan Peter Wasserfallen weilte in den Ferien und Kan Michael Brütsch müsste einen geschäftlichen Termin wahrnehmen).

Ab 16.00 Uhr fand die Geselligkeit seine Stunde beim Grillieren bei unserem Koordinator Roland Niederer.


Der Parkdienstplatz ist erreicht.


Patrick Niederer zerlegt den Verschluss, reinigt diesen und setzt diesen wieder zusammen.


Hau-Ruck.


Markus Hablützel, Hansruedi Blaser und Daniel Züllig reinigen das Rohr auf Hochglanz.


Ja Sauberkeit ist ALLES !


Auch eine Kaffee-Pause gehört dazu.

 

Das Zugfahrzeug wurde an folgenden Tagen zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit durch Gfr Roland Niederer gefahren:

  • Freitag, 4. März 2016, Fahrt und Bremsen vorne nachgestellt;

3. Kommandantenrapporte und Jahresschlussrapport

Am 04.11.2016 fand der Kommandanten- und Schlussrapport 2016 im „Ratzenloch“ statt.

Der Koordinator begrüsste pünktlich um 19.30 Uhr die anwesende Geschützmannschaft.


Die Geschützmannschaft trifft ein.


Die Geschützmannschaft trifft ein


Unser Koordinator Roland Niederer lässt das vergangene Jahr nochmals Revue passieren.


Unser Kommandant ergreift das Wort und spricht einen herzlichen Dank an die Geschützmannschaft aus.


Der gedeckte Tisch erwartet die Geschützmannschaft


Das Raclette schmeckt

Der Abend war im wahrsten Sinne des Wortes ein schöner und geselliger Abend und die Geschützmannschaft konnte für einmal die Kameradschaft pflegen.

Mannschaft: Adj Uof Rolf Studer, Adj Uof Kurt F. Sieber, Gfr Daniel Züllig, Gfr Rainer Beckmann, Kan Beni Beerli, Kan Michael Brütsch, Kan Markus Hablützel, Gfr Patrick Niederer und Gfr Roland Niederer.

Das Raclette wurde grosszügigerweise durch unsere Alt-Gemeinderatspräsidentin Frau Eveline Buff Kinzel und die Getränke von Markus Hablützel gesponsert, und der Rapportraum wurde uns durch die Murgratzen zur Verfügung gestellt. Ganz herzlichen Dank.

4. Beförderungen

Anlässlich der Inspektion in Kufstein am Samstag, 7. Mai 2016 erfolgten folgende Beförderungen:


Wm Rolf Studer zum Adjutant Unteroffizier


Kan Hansjörg Blaser zum Korporal

Herzliche Gratulation zur Beförderung.

Anlässlich der Ausfahrt mit dem 4MH mit grillieren am Donnerstag, 11. August 2016 erfolgte folgende Beförderung:


Kan Peter Wasserfallen zum Gefreiten

Herzliche Gratulation zur Beförderung.

5. Eintritte und Entlassungen

Es sind Keine Eintritte zu verzeichnen, jedoch hat Gfr Peter Wasserfallen am 4. Dezember 2016 seinen Rücktritt aus dem Ehrengeschützzug Frauenfeld auf den 31. Dezember 2016 eingereicht. Wir wünschen unserem Fähnrich alles erdenklich Gute für seine Zukunft. Wir werden Dich in unseren Reihen vermissen.

6. Dienstkontrolle

Die entsprechenden Einsätze wurden im persönlichen Dienstbüchlein eingetragen und vom Oberbefehlshaber, Inspektor oder Koordinator unterschrieben.

Diensttageübersicht (1995 – 2016): Stand am 31.12.2016

Adj Uof  Rolf Studer                    57     Diensttage
Adj Uof  Kurt F. Sieber                17     Diensttage
Gfr         Daniel Züllig                   48     Dienstage
Gfr         Peter Wasserfallen        51     Dienstage
Kpl         Hansjörg Blaser             30     Dienstage
Gfr         Rainer Beckmann         66     Diensttage
Kan        Beni Beerli                     23     Diensttage
Kan        Michael Brütsch            20     Diensttage
Kan        Markus Hablützel          18     Diensttage
Gfr         Patrick Niederer            61     Diensttage
Gfr         Roland Niederer            76     Diensttage

7. Munitionskontrolle

Ehrengeschützzug Frauenfeld:

Munitionsbestand am 1. Januar 2016                               38     Schuss
Salutschiessen vom 6. Februar 2016                                 3     Schuss
Salutschiessen vom 7. Februar 2016                                 1     Schuss
Salutschiessen vom 12. April 2016                                     3     Schuss
Salutschiessen vom 30. Juli 2016                                       3     Schuss
Salutschiessen vom 26. September 2016                          3     Schuss
Munitionsbestand am 31. Dezember 2016                       25     Schuss

Ehrengeschützzug Kufstein:

Munitionsbestand am 1. Januar 2016                               11     Schuss
Inspektionsschiessen vom 7. Mai 2016                              6     Schuss
Munitionsbestand am 31. Dezember 2016                         5     Schuss

8. Munitionsbestellung

Frauenfeld:

Der jetzige Munitionsbestand Frauenfeld genügt noch für die Einsätze der Jahre 2017 – 2018, jedoch im Jahre 2018 wird eine Bestellung für neue Munition notwendig, damit die Salutschiessen der folgenden Jahre sichergestellt werden können.

Kufstein:

Der jetzige Munitionsbestand Kufstein benötigt eine Bestellung.

9. Dank

Zum Schluss möchten wir der Stadt Frauenfeld, insbesondere unserem Oberbefehlshaber und Stadtpräsidenten Herrn Anders Stokholm für die Unterstützung ganz herzlich danken.

Unserem Inspektor Herrn Brigadier a.D. Hans Peter Wüthrich danken wir für die Durchführung der Inspektion der Ehrengeschützzüge Kufstein und Frauenfeld in unserer Partnerstadt Kufstein und die Kameradschaft ganz herzlich.

Der ganzen Geschützmannschaft, die ihren Einsatz ehrenamtlich leistet, gebührt unser ganz besonderer Dank für den Einsatz und die gute Kameradschaft.

Ehrengeschützzug der Stadt Frauenfeld
Rolf Studer, Kommandant                                   Roland Niederer, Koordinator

z K an

  • Bürgermeister der Stadt Kufstein
  • Geschützmannschaft Ehrengeschützzug der Stadt Kufstein
  • Kulturamt der Stadt Frauenfeld
  • Amt für Stadtentwicklung und Standortförderung
  • Werkhof der Stadt Frauenfeld
  • Stadtarchivar der Stadt Frauenfeld
  • Inspektor der Ehrengeschützzüge
  • Geschützmannschaft Ehrengeschützzug der Stadt Frauenfeld